National Geographic — visuelles Erzählen von Geschichten

Seit vielen Jahren nehmen herausragende Fotografen des National Geographic ihre Leser mit auf spektakuläre Fotoreisen. Gleich ob auf die höchsten Berge, in die Tiefen der Meere, in den Urwald, in die Wüste und in die großen Metropolen dieser Welt, bis hin zu einsamen Landstrichen, Einöden und den entlegensten Winkeln dieser Erde. In mehr als 130 Jahren verzauberten Fotografen auf der ganzen Welt Menschen mit über 22 Millionen Bildern von den schönsten Plätzen dieser Erde, von außergewöhnlichen Menschen und den unglaublichsten Tierfotos.

Jährlich zeichnet der National Geographic in einem Wettbewerb die schönsten Aufnahmen aus. So landete das Foto Grönländischer Winter von dem chinesischen Fotografen Chu Weiman 2019 auf den ersten Platz. Dieses Foto wurde mit 7.500 Dollar dotiert. Es zeigt eine winterliche Szene aus dem grönländischen Fischerdorf Upernavik. Die schneebedeckte Landschaft mit den typisch grönländischen Häuschen in verschiedenen Farben bietet einen nahezu mystischen Anblick.

Nachwuchs ganz groß

Dass faszinierende Fotos keine Frage des Alters sind, beweisen eine ganze Reihe von begabten Nachwuchs-Fotografen, wie der 14-jährige Cruz Erdmann, der mit einer einzigartigen Unterwasseraufnahme bei einem nächtlichen Tauchgang brillierte. Viele Nachwuchsfotografen haben ein gutes fotografisches Gespür und ein gutes Auge.


Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.